PFARRGEMEINDE ST. JOHANN BAPTIST – REFRATH - BERGISCH GLADBACH


Unsere Konzerte finden, wie im Jahresprogramm angegeben statt! Es wird eine verbindliche Reservierung empfohlen, entweder über das Pastoralbüro St. Johann Baptist (Kontaktdaten) oder einfacher über das Onlineformular (Formular). Den Hygieneplan für Konzertbesucher können sie hier einsehen. (Hygieneplan).

XXII. Konzerte in der Alten Kirche
Freitag, 10. Juli 2020, 
19:30 Uhr, Alte Kirche
Pfarrkirche St. Johann Baptist

Die Harfe im Serail - Klänge aus 1001 Nacht
AUSVERKAUFT!

In der Welt des Orients zählte die Harfe lange zu den wichtigsten Instrumenten. Zum sanften Klang der Ҫeng ließ sich der Sultan verwöhnen. Lange Zeit war es nur Frauen erlaubt, ihre Saiten zu streicheln. Erst im Laufe der Jahrhunderte wurde die Ҫeng von der arabischen Oud-Laute verdrängt.

Tom Daun (Harfe) entführt ins Serail und in die märchenhafte Klangwelt des Orients: Kompositionen vom osmanischen Hof, arabische und persische Volksmelodien, Musik der sefardischen Juden und Klänge aus „Al Andalus“ – dem mittelalterlichen Spanien. Ergänzt wird das Programm durch abendländische Charakterstücke zwischen Barock und Impressionismus – inspiriert von orientalischen Phantasien und Sehnsüchten. www.tomdaun.de

Das detaillierte Programm entnehmen Sie dem Jahresprogramm (hier klicken).

AUSVERKAUFT!

Wir freuen uns über Ihre Spenden zur Durchführung unserer Konzertreihen in Corona-Zeiten.
Kath. Kirchengemeinde St. Johann Baptist 
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54 
Verwendungszweck: Kirchenmusik St. Johann Baptist

Infos zum Vorverkauf / Kartenonlinebestellung


Sonntag, 26. Juli 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Orgelkonzert

Christophe Knabe (Bergisch Gladbach)

Christophe Knabe studierte in Luxemburg, Düsseldorf sowie Paris, wo er sein Konzertexamen in der Orgelklasse von Jean-Paul Imbert, Schüler der legendären Organisten Pierre Cochereau und Jean Guillou, abschloss. Mit 21 Jahren wurde er Assistent von Elmar Lehnen an der päpstlichen Marienbasilika im Wallfahrtsort Kevelaer, welcher ihn musikalisch sehr prägte. Dort wurde er später zum Zweiten Basilikaorganisten berufen. Seit 2011 ist er Kantor und Seelsorgebereichsmusiker an St. Johann Baptist Refrath/Bergisch Gladbach, wo er die umfangreiche Kirchenmusik und Konzertreihen aufgebaut hat. Als Dirigent bringt er regelmäßig große Oratorien und Orchesterwerke zur Aufführung und tritt als Konzertorganist im In- und Ausland auf.

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Toccata und Fuge d-moll (BWV 565) 

Louis Vierne (1870-1933)
Cantilène (aus Symphonie Nr. 3 op. 28)

César Franck (1822-1890)
Deuxième Choral en si mineur 

Félix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Präludium und Fuge op. 37/1 

Louis Vierne (1870-1933)
Adagio (aus Symphonie Nr. 3 op. 28)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Passacaglia et Thema Fugatum in c-moll (BWV 582) 

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Ihre großzügige Spende (Türkollekte) zugunsten unserer Konzertreihen. Sitzplatzreservierung empfohlen. (hier klicken)


XXII. Konzerte in der Alten Kirche
Freitag, 07. August 2020, 
19:30 Uhr, Alte Kirche
Pfarrkirche St. Johann Baptist

Sommerliches Konzert - Barocke Prachtmusik

Ensemble Amouné
Judith Hoffmann, Sopran 
– Dirk Wittfeld, Trompete – Christophe Knabe, Continuo

Werke von Purcell, Stanley, Walther, Corelli, Händel und Pachelbel


Bei Reservierung: 12 € / 5 € erm. für Schüler/Studenten 
Abendkasse: 15 € / 10 € erm.
Reservierung empfohlen. (hier klicken)

Wir freuen uns über Ihre Spenden zur Durchführung unserer Konzertreihen in Corona-Zeiten.
Kath. Kirchengemeinde St. Johann Baptist 
IBAN: DE24 3705 0299 0313 0004 54 
Verwendungszweck: Kirchenmusik St. Johann Baptist

Infos zum Vorverkauf / Kartenonlinebestellung


Sonntag, 30. August 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Das Gesamtorgelwerk von J. S. Bach (Teil 6)

Jörg Nitschke, Orgel

Jörg Nitschke (*1969) studierte Kirchenmusik sowie Lied- und Oratoriengesang. Seit 1992 ist er Kantor an St. Theresia in Es-sen-Stadtwald; seit 1998 auch an St. Lambertus in Essen-Relling-hausen. 2011 wurde er zum „Koordinierenden Kirchenmusiker“ in der Pfarrei St. Lambertus ernannt. Nitschke gründete 1994 die „Essener Vocalisten“ und 2005 den „Oratorienchor Essen“. Neben zahlreichen Rundfunk-, Schallplatten- und Fernsehproduktionen führen in Konzertreisen als Sänger oder Organist durch Europa, Japan, die USA und Kanada. www.joergnitschke.de

Das detaillierte Programm entnehmen Sie dem Jahresprogramm (hier klicken).

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Ihre großzügige Spende (Türkollekte) zugunsten unserer Orgel. Sitzplatzreservierung empfohlen. (hier klicken)


XXII. Konzerte in der Alten Kirche
Freitag, 11. September 2020, 
19:30 Uhr, Alte Kirche
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

 

Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater
Rainer Maria Rilke: Das Marien-Leben

Kornelia Rück, Sopran – Sonja Dehn, Alt – Peter Dammeier, Rezitation
Rheinisches Symphonieorchester – Christophe Knabe, Continuo

Die zwölf Arien und Duette für Sopran, Alt und Orchester von Pergolesis Stabat Bater schildern Leid und Trauer der Gottesmutter um ihren gekreuzig-ten Sohn. Zwischen den einzelnen Abschnitten werden Passagen aus Rainer Maria Rilkes „Das Marien-Leben“ rezitiert, der überraschend humorvoll darin die Sorgen der schwangeren Maria sowie den Argwohn Josefs gegenüber der Jungfrauengeburt schildert.

Vorverkauf (ab 10.8.2020): 12 € / 5 € erm. für Schüler/Studenten 

Abendkasse: 15 € / 10 € erm.

Infos zum Vorverkauf / Kartenonlinebestellung


Sonntag, 20. September 2020, 17 Uhr
 Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Das Gesamtorgelwerk von J. S. Bach (Teil 7)

Paul Kayser (Luxemburg)

Paul Kayser, der sein Orgelkonzertexamen in Improvisation bei Prof. Wolfgang Seifen ablegte, ist Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe. Nach langjähriger Tätigkeit als Titularorganist der Echternacher Basilika in Luxemburg ist er heute Organist an der Kirche St-Alfons in Luxemburg-Stadt. www.paulkayser.lu

Das detaillierte Programm entnehmen Sie dem Jahresprogramm (hier klicken).

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Ihre großzügige Spende (Türkollekte) zugunsten unserer Orgel.


Gedenkkonzert am 30. Jahrestag
der Deutschen Einheit

Samstag, 03. Oktober 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 


Maurice Duruflé: Requiem
Louis Vierne: Marche triomphale op. 46
Henri Büsser: Messe solennelle de Saint-Étienne

Eva Nesselrath, Mezzosopran – Manfred Bühl, Bariton 
Stefan Emanuel Knauer, Orgel

Kammerchor an St. Johann Baptist – Rheinisches Symphonieorchester
Christophe Knabe, Leitung

Maurice Duruflé schreibt zu seinem Requiem: „Mein Requiem, das ich 1947 fertig gestellt habe, ist völlig nach den gregorianischen Themen der „Messe des morts“ komponiert. Vor allem habe ich versucht, den eigenen Stil der gregorianischen Themen zu verinnerlichen: Im Rahmen des Möglichen bemühte ich mich, die gre-gorianische Rhythmik, so wie sie von den Benediktinern in Solesmes gepflegt wird, mit den Erfordernissen des modernen Taktmaßes zu vereinbaren“. Der gregorianische Gesang, der durch die Benediktiner von Solesmes zu neuem Leben erweckt worden war, diente ihm zeitlebens als faszinierende Inspirationsquelle.

Duruflé schafft eine friedvolle Atmosphäre, wenn er im Introitus zunächst die Männerstimmen das Choralthema singen, in seiner späteren Wiederkehr dann die Streicher den Dialog führen lässt, während der Chor das Requiem psalmodiert und das Orchester in der Mittelstimme deutlich vernehmbar das Choralthema erklingen lässt. Die Bejahung der Auferstehung, der Osterjubel, findet bei Duruflé schließlich Ausdruck in der Erinnerung an den kultischen Tanz, wie er in der christ-lichen Frühkirche üblich war: ihm gelingt im Sanctus auf knappstem Raum eine nahezu orgiastische Steigerung in der impressionistischen Tradition von Debussy und Ravel. Duruflé kommt zu einer trostvollen Schlussverklärung - das Requiem schließt mit dem innigen Solo des Chorsoprans „Ins Paradies werden dich die Engel leiten“ und dem sinnlich erfahrbaren Chor der Engel.

Ergänzt wird das Konzert durch zwei Werke. Die „Marche triomphale pour le centenaire de Napoléon Ier“ von Louis Vierne sowie die „Messe solennelle de Saint-Étienne“ von Henri Büsser, welche in Frankreich auch „Messe des armées“ genannt wird, sind voll von Jubel, Freude und Triumph.

Vorverkauf (ab 1.9.2020): 20 € / 10 € erm. für Schüler/Studenten 
Abendkasse: 25 € / 15 € erm.

Infos zum Vorverkauf / Kartenonlinebestellung


Sonntag, 18. Oktober 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Das Gesamtorgelwerk von J. S. Bach (Teil 8)

Christophe Knabe (Bergisch Gladbach)

Christophe Knabe studierte in Luxemburg, Düsseldorf sowie Paris, wo er sein Konzertexamen in der Orgelklasse von Jean-Paul Imbert, Schüler der legendären Organisten Pierre Cochereau und Jean Guillou, abschloss. Mit 21 Jahren wurde er Assistent von Elmar Lehnen an der päpstlichen Marienbasilika im Wallfahrtsort Kevelaer, welcher ihn musikalisch sehr prägte. Dort wurde er später zum Zweiten Basilikaorganisten berufen. Seit 2011 ist er Kantor und Seelsorgebereichsmusiker an St. Johann Baptist Refrath/Bergisch Gladbach, wo er die umfangreiche Kirchenmusik und Konzertreihen aufgebaut hat. Als Dirigent bringt er regelmäßig große Oratorien und Orchesterwerke zur Aufführung und tritt als Konzertorganist im In- und Ausland auf.

Das detaillierte Programm entnehmen Sie dem Jahresprogramm (hier klicken).

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Ihre großzügige Spende (Türkollekte) zugunsten unserer Orgel.


Sonntag, 08. November 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Das Gesamtorgelwerk von J. S. Bach (Teil 8)

Christoph Hauser (München/Fürstenfeld)

Christoph Hauser erhält in der Presse weltweit höchstes Lob für seine mitreißenden Interpretationen. Er ist Organist an der Klosterkirche Fürstenfeld mit ihrer weltweit berühmten historischen Fux-Orgel. Zahlreiche Konzerte führen ihn auch über die deutschen Grenzen hinweg ins europäische Ausland sowie nach Kanada, USA und Israel zu bedeutenden Konzertreihen und Festivals. www.christoph-hauser.org



Das detaillierte Programm entnehmen Sie dem Jahresprogramm 
(hier klicken).

Der Eintritt ist frei, wir bitten um Ihre großzügige Spende (Türkollekte) zugunsten unserer Orgel.


Sonntag, 22. November 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Joseph Haydn: Die Schöpfung




Kornelia Rück, Gabriel und Eva 
– Jörg Nitschke, Uriel
Wolfgang Tombeux, Adam 
– Dieter Goffing, Adam

Oratorienchor Bergisch Gladbach – Rheinisches Symphonieorchester
Christophe Knabe, Leitung

 
Passend zum Jahrsmotto der Pfarrei „Nachhaltig leben - die Schöpfung bewahren“ erklingt am Christkönigssonntag das monumentale Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn. Der erste Teil schildert die Erschaffung der Erde, der Pflanzen und des Firmanentes, im zweiten Teil die der Geschöpfe. Der dritte Teil beschäftigt sich mit dem Leben der ersten Menschen Adam und Eva. Drei Solisten repräsentieren die Erzengel, die die Tage der Schöpfung erzählen und kommentieren: Gabriel, Uriel und Raphael. Das Orchester spielt häufig in Tonmalerei-Episoden: die Beschreibung des Chaos, der Aufgang der Sonne oder die der Erschaffung der verschiedenen Tiere. Der Chor ist in monumentalen Chorpassagen eingesetzt, einige feiern das Ende eines Schöpfungstages oder den Schluß mit zwei großen Lob- und Dankeschören.

Vorverkauf (ab 5.10.2020): 20 € / 10 € erm. für Schüler/Studenten 
Abendkasse: 25 € / 15 € erm.

Infos zum Vorverkauf / Kartenonlinebestellung


I. Adventsmusiken bei Kerzenschein
Sonntag, 29. November 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Joyful Winds & Playful Pipes



Orgelklang und Flötenzauber
Andrea Will, Piccolo, Japanische Piccoloflöte und große Flöte 
Wolfgang Pohl, Oboe und English Horn – Hans-André Stamm, Orgel

Abendkasse: 12 € / 5 € erm. für Schüler/Studenten


I. Adventsmusiken bei Kerzenschein
Sonntag, 06. Dezember 2020, 17 Uhr,  Pfarrkirche St. Johann Baptist 
Schatten und Licht - Orgel 4händig & 4füßig

Barbara Pibernik (Slowenien) und Ulrich Theißen (Bamberg/Salzburg), Orgel 

Abendkasse: 12 € / 5 € erm. für Schüler/Studenten


I. Adventsmusiken bei Kerzenschein
Sonntag, 13. Dezember 2020, 17 Uhr
Pfarrkirche St. Johann Baptist 

Trompetenensemble und Orgel

Ensemble Clarasius
Michel Berns, Guy Conter & Patrick Haas, Trompeten
Paul Breisch, Orgel

Abendkasse: 12 € / 5 € erm. für Schüler/Studenten